Sonntag, 14. Oktober 2012

Jeder der ein Gewerbe hat, ob als Kleinunternehmer oder Vollgewerbe wird irgendwann einmal an den Punkt kommen, wo er/sie einen Steuerberater braucht. Mir sind ehrlich gesagt manche Begriffe wie Böhmische Wälder und nachdem ich eine Zeit alles allein versucht habe, musste doch ein Steuerberater her. man kann seine Aufträge, Rechnungen, Kontakte, Lieferscheine und mehr zwar korrekt abheften, listen etc, doch das Können eines Steuerberaters kann man nicht ersetzen. Neulich kam mir ein Wort vor die Augen, ein Wort welches ich im Leben vorher noch nie gehört oder gelesen hatte. Es nennt sich Fakturierung – im ersten Moment dachte ich an alles – nur nicht an Rechnungswesen. Ich bin auch nur rein zufällig darüber gestolpert.
Was aber ist eine Fakturierung überhaupt? Dieser Begriff oder dieses Wort bezeichnet den Vorgang - Rechnungen in die korrekte Form (wie sie gesetzlich vorgeschrieben ist) zu bringen.
Hierbei werden Lieferscheine, Steuernummer, Anschrift, Geldbeträge und selbst Ratenzahlungen  in vorgebender Art und Weise zusammen veranlagt - wer eine ordentliche Buchhaltung kennt - weiß wie aufwändig das alles ist.
alles kostet Geld
Ich hasse Buchhaltung, sie ist aber nun mal mehr als notwendig um allen Anforderungen entsprechen zu können. Das ganze kann so komplex sein, das es Gott sei Dank mittlerweile sogar eine Softwarelösung dazu gibt und dieses nun auch automatisiert werden kann. Interessanterweise und für mich doch recht hilfreich befasst sich der Blog die-Fakturierung.de mit diesem Thema. Viele dieser Dinge, die dort angesprochen werden, waren mir bis Dato noch gar nicht bekannt. Ich habe gestaunt was man zu beachten hat, welche Gesetze ich noch gar nicht kannte und was zum Beispiel ein Fiskalvertreter ist, b.z.w. was dieser darstellt. Alles in allem bin ich nun schon einige Tage damit beschäftig mir doch mehr Wissen anzueignen, zu lesen und zu recherchieren, wobei mir der Blog nun auch viel Gelegenheit bietet, mein Fachwissen zu erweitern. Jeder der vor hat sich selbstständig zu machen sollte sich vorab genauestens erkundigen welche Voraussetzungen auf ihn/sie zutreffen und auch abwägen ob es sich lohnt diesen Schritt zu gehen. Ich selber habe es nicht bereut – lerne aber immer wieder dazu.
Signatur Manu

Kommentare:

  1. ja da magst du recht haben, einfach ist es nicht immer. wo ich grae dran zu knappern habe, weil meine buchhalterin erst gestorben ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das tut mir leid:((
      Ja und dann merkt man och das einem noch so mancher Wissenstand fehlt.

      Löschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F