Mittwoch, 29. August 2012

[Dieses Mal aus den Augen von Papa und Tochter]
Nun halten wir (meine Tochter und ich) den neuen Nintendo 3 DS noch etwas skeptisch in der Hand. Wow Papa der sieht doch schick aus jauchzte meine Motte voller Erwartung und grinste wie ein Honigkuchenpferd. Ja erwiderte auch ich und eine gewisse Neugier machte sich auch bei mir breit. Die Farbe wäre ja voll cool und ich muss sagen das der Rotton echt gut aussah doch gleich darauf, nachdem meine Tochter ihn näher betrachtet hatte, kam die nüchterne Bemerkung ...puh da sieht man aber auch jeden Finger drauf ...ich nahm ihren Kommentar lachend entgegen und im Stillen musste ich ihr völlig Recht geben. Ansonsten ist das Gerät klasse verarbeitet und er liegt sehr gut in der Hand. Des Weiteren befindet sich in dem wirklich stabilen Karton selbstverständlich die Anleitung, eine Broschüre über den Club-Nintendo inklusive gratis Pin, das Netzkabel, die robuste Ladeschale, AR-Karten und nicht zu vergessen die Kopfhörer.

Nintendo 3DS Rckseite mit StiftehalterungNintendo 3DS Kameras 
Was uns sehr gut gefallen hat, ist das der Karton quasi unterteilt ist denn nach dem Öffnen hat man sämtliche Broschüren in der Hand und wenn man das Papp Inlay rausnimmt, folgen 3 weitere Inlays, in denen die Hardware vernünftig verstaut ist.
Das hat den wirklich lobenswerten Vorteil, dass man das Gerät inklusive Zubehör und Anleitungen wirklich problemlos wieder einpacken kann. Oftmals ist es ja leider so das man die Sachen nach dem ersten Auspacken nicht wieder komplett rein bekommt.
So nun kommen wir noch mal zum Gerät selber. Nimmt man das Gerät in die Hand, fallen einem gleich die 2 Kameralinsen im unteren Bereich des Deckels auf, dreht man den 3 DS nach links sieht man den Lautstärke-Regler und davor eine Klappe mit der Aufschrift SD-Card. Dort steckt schon eine 2 GB-SD-Card drin. Dreht man das Gerät nach rechts sieht man den Schieberegler für den Wireless-Empfang und auf der Rückseite befinden sich der Kartenslot für die Spiele, der Netzanschluss, der Touch-Pen, der Infrarot-Sende-Empfänger und zu guter Letzt jeweils in der linken und rechten Ecke die sogenannten "Schultertasten". An der Vorderfront in der unteren Gerätehälfte befindet sich genau mittig der Kopfhöreranschluß was wir als gute Lösung empfunden haben. Klappt man den Handheld nun auf rastet er hör- und spürbar ein so das der Bildschirm ziemlich schräg zur unteren Geräteplatte steht, aber man kann ihn auch noch eine Stufe niedriger stellen so das beide Gerätehälften fast eine Ebene darstellen. Welchen Sinn das aber machen soll, vermag ich nicht zu erklären. Im oberen Gerätebereichbefinden sich links und rechts neben dem Bildschirm jeweils ein Lautsprecher, oberhalb des Bildschirms genau mittig dann die sage und schreibe dritte Kameralinse! Rechts unten am Rand befindet sich ein Schieberegler mit dessen Hilfe man die 3D-Schärfe einstellen kann.
Der obere Bildschirm ist etwas größer als der untere und die Gerätehälften sind farblich auch unterschiedlich, wobei der obere Deckel in Schwarz und er untere in Rot gehalten sind.
Nintendo 3DS Slots Nintendo 3DS Wireless Nintendo 3DS
Links neben dem unteren Bildschirm befindet sich das notorische Steuerkreuz und darüber sozusagen leicht versenkt ein in ­grau gehaltener Joystick-Button, dessen Oberfläche sich leicht gummiert anfühlt.Schauen wir rechts neben dem Bildschirm entdecken wir im oberen Teil die uns bekannten Steuerknöpfe X, A, B und Y.
Weiter unten finden wir dann noch das Power-Knöpfchen zum Ein-und Ausschalten der aber ruhig etwas größer hätte ausfallen können. Und zum Schluß befindet sich unter dem unteren Bildschirm noch eine Schaltfläche die von links nach rechts unterteilt in "Select", "Home" und "Start" ist. Gespannt auf den 3D-Effekt packten wir das beigelegte Spiel (Super-Mario3D-Land) aus und steckten sogleich den Chip in ­den Slot. Aber dazu im nächsten Bericht mehr.... der nicht lange auf sich warten lässt. Und dann gibt es auch noch nette Bilder zum Spiel. Ich denken man kann gespannt sein. Wir haben wirklich Spass.
Signatur Manu

Kommentare:

  1. Ich bin ja ne kleine Zockerqueen, vorallem Mario wurde hier von mir ausgiebig gespielt. Zumindest bis unser Sohnemann vor 2,5 Jahren geboren wurde :) Seitdem ist nicht mehr sooo viel Zeit um Mario zu spielen, aber nachdem ich nun diesen Bericht gelesen habe, juckt es mich ja schon sehr in den Finger ^^ Ich werde gaaanz gespannt die weiteren Berichte dazu lesen. Wenn ich nicht aufpasse, habe ich mir bestimmt bis zu deinem Abschlussbericht selbst einen Nintendo 3 DS zugelegt... :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin hier so was von begeistert - allein das zusehen wenn meine Tochter spielt macht schon Spass. Völlig genial. Und all diese Zusatzfunktionen usw. Also ich hätte das so nicht erwartet, wir haben und auch schon nach anderen Spielen umgesehen und ich denke demnächst wird wieder eins bei uns zu Hause einziehen.

      Löschen
    2. Wolltest du mich jetzt noch heißer auf den DS machen? :D

      Löschen
    3. Hehe :D ich doch nicht :D niiiiiie - oder doch?

      Löschen
  2. Jannis hat auch den 3DS, und er ist ganz begeistert. Am Anfang dachte ich ja, das der bestimmt nach en paar Wochen im Eck landet und keiner mehr danach schaut. Aber da habe ich mich geirrt. Wenn nur die Spiele nicht so verdammt teuer wären. Jannis hat so ein Spiel leider in ein paar Tagen durchgespielt.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jupp Michelle mittlerweile auch ^^ aber der Nintendo hat noch so viele andere Dinge versteckt, das ist irre ^^ aber dazu kommt noch ein riesen Bericht.

      Lg
      Manu

      Löschen
  3. ich habe nie viel mit diesen Konsolen gespielt aber Mario habe ich geliebt.Mal schauen, meine Tochter liebäugelt mit dem 3DS..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, ganz ehrlich, es lohnt sich so einen zu kaufen. Gibt es auch toll im Bundle.

      Löschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F