Samstag, 18. Februar 2012

Mein Mann ist gelernter Bäcker, der aber leider seinen Beruf aus Krankheitsgründen nicht mehr ausüben kann. Ich finde es aber immer wieder nett wenn er aus seiner Lehrzeit berichtet. Was er erlebt hat und wie ihm das frühe Aufstehen bekommen ist und und und. Er hat mit 14 seine Bäckerlehre begonnen und nach 3 Jahren erfolgreich abgeschlossen. Und wenn wir heute Brot kaufen meckert er immer über diesen schlappen Geschmack und eben darüber das Bort nicht mehr mit der Hand aufgearbeitet wird. Dann erst, seine Meinung, würden Brot und Brötchen richtig gut schmecken. Ja, er hat leider recht, heute gibt es kaum noch Bäcker die diese Technik anwenden und ihr Handwerk ausüben. Alles muss schnell gehen. Die Maschinen arbeiten ja für uns. Nun habe ich aber einen Bäcker gefunden der uns gefällt und bietet was das Geniesserherz gewohnt ist.
Brandes
Und wir haben natürlich bestellt. Allein die Produktbilder aus dem Online Back Shop vom 4 -Täler – Beck verheißen schon gutes. Brot das Farbe hat, dessen Struktur gut durchgearbeitet wirkt und die Kruste ersichtlich knusprig ist. Wir waren natürlich sehr gespannt was uns denn geliefert werden würde. Gutes Roggenbrot ist eine Kunst die nicht jeder zu backen versteht.
Brotlieferung
In der umfangreichen Lieferung, die übrigens bestens verpackt bei uns ankam, waren beinhaltet: 1 Steinofenbrot “unser Dunkles” 1500 Gramm Preis: 3,80 Euro, 1 Probierpaket 100% Roggenvollkornbrot ( ohne Weizen, ohne Hefe ) Roggenknäckebrot Preis: 5,00 Euro, 1 Steinofenbrot “ unser Gewürzbrot” 1500 Gramm Preis: 3,95 Euro, 1 Gösswst. Roggen – Wallfahrts – Pfefferkuchen Preis: 1,85 Euro, 1 Gössweinsteiner Wallfahrtsbrot Preis 2,75 Euro, 1 Roggen Vollkornbrot mit Sonnenblumenkernen geschn. 2,70 Euro und last but not least Roggen Vollkorn “Classic” mit Walnüssen geschn. Preis: 2.30 Euro. Im ersten Moment fragte ich mich ja wie wir das alles jemals aufessen könnten. Aber bereits nach dem Auspacken waren die ersten Scheiben auf wundersame Art und Weise verschwunden, meine Tochter schaute leise vor sich hin, Mampfend aus einer Ecke der Küche kam dann :D Mama ist das lecker, gibt es das nun immer?  Aber nun sind wir trotzdem noch bei der Frage stehen geblieben wie wir das nun alles verwerten wollen. Einfrieren, da hatte ich so meine Erfahrungen mit gemacht ( das Brot hatte anschließend teilweise so einen weißen Schleier oder war knochenhart ) aber Dank dem tollen Tipp von Herrn Brandes sah ich dem ganzen dann gelassen entgegen und wir fingen an das Brot zu schneiden b.z.w. das schon geschnitten zu portionieren. Nebenbei verschwand dann nochmals die ein oder andere Scheibe.
2 Sorten Roggenbrot aufgeschnitten Knäcke Pfefferkuchen geteilt
Links das Schnittbrot ( unser Dunkles und unser Gewürzbrot ) in der Mitte ein Knäcke und rechts ein Pfefferkuchen.
P2090848
Eine Auswahl aller Scheiben, die im Paket beinhaltet waren.

Hat man manchmal bei Discount oder Bäcker Broten dieses Erlebnis des Zerfallens sobald man das Brot aus der Verpackung nimmt, so hat man hier wirklich gleich den Aha Effekt. Das Brot ist frisch gebacken und war einen Tag auf Reise, kommt hier aber an wie grade gebacken und fällt nicht ein wenig auseinander. Man merkt das hier ein Fachmann sein Werk getan hat. Man findet auch keine hohlen Strukturen vor, grade so als wenn der Bäcker hindurch gekrochen wäre ;) nein das ganze ist einfach nur lecker. Interessant ist das Gewürzbrot, von dem ein herrlicher Duft ausgeht. Inhaltstoffe: 100 % Bio-Roggenvollkorn/Roggenschrot, dazu mit feinen Brotgewürzen Koriander, Anis, Fenchel, Kümmel, mit eignem Roggen-Natursauerteig gelockert, Wasser, Meersalz. Es duftet und schmeckt so aromatisch, das man es auch ohne weiteres nur mit Butter essen kann. Aber auch ein deftiger Käse passt hervorragend. Viele der Sorten die ich hier nun genannt habe werden interessanterweise ohne Hefe und ohne Weizen gebacken. Ich konnte mir bis dato nicht vorstellen das Brot ganz ohne Hefe auskommt. Einige der hier beschriebenen Brote sind übrigens auch extra für  Metabolic Balance®-Teilnehmer gedacht und geeignet. Jeweils auf die bestimmte Phase zugeschnitten. 
Gern würde ich mal Mäuschen spielen wollen, denn in der Schaubäckerei wird wirklich noch mit der Hand gearbeitet und vormittags darf man durch die große Glasscheibe den Bäckern über die Schulter schauen. Und der Chef bäckt noch selbst. Die Bäckerei selber gibt es seit 1933. Und genau seit dem Tag wird die beste Qualität und der beste Geschmack geliefert, den die überlieferten Hausrezepte vorschreiben. Eigener Natursauerteig wird überwiegend in Handarbeit hergestellt. Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker haben in dieser Backstube nichts zu suchen und werden auch nicht benutzt.

Mein Fazit:
Das Brot der Bäckerei Brandes kann ich zu 100% empfehlen. Alle mir gelieferten Sorten waren qualitativ sehr hochwertig und überaus lecker. Der Brotteig war gut durchgebacken, ohne sichtbare Luftbildung im Laib oder in der Scheibe. Die beinhalteten Körner gut vermengt. Man hatte die Körner nicht an einer Stelle verteilt sondern im ganzen Brot. Sehr interessant fand ich das Gewürzbrot, das in der ganzen Küche vor sich hin geduftet hat. Das Knäckebrot war von der Konsistenz eher sehr hart, nicht mein Fall, aber meine Tochter nahm es gern als Pausensnack mit und war begeistert. Der Hit schlechthin war für mich das Walnussbrot. Saftig, fest, traumhaft. Was mir besonders auffiel war der allgemeine Duft der von dem ganzen Brot ausging. Wann findet man das noch vor. Beim einpacken in die Gefrierbeutel ( das dauerte bei der Menge ja einige Zeit ) lief einem wirklich das Wasser im Mund zusammen. Dieses Brot ist ideal zum Bevorraten. Gut verpackt eingefroren und ohne Sorge wieder aufgetaut, denkt man das man grade frisches Bot vom Bäcker gekauft hat. Es hat sich keine Spur verändert, keine harten Kanten gebildet, kein Wasser gezogen usw. Der Pfefferkuchen war auch mehr als lecker. Anders als man ihn normal kennen würde, fest von der Konsistenz, fest von Biss und mit einem natürlichen Aroma versehen. Ich könnte hier nun glatt noch 10 Seiten weiter schreiben, aber ich überlasse die Romane dann doch besser den Autoren;) Man muss sich wirklich einmal umschauen, bestellen und überzeugen lassen. Und ich bin mir sicher das euch allen das Brot auch schmecken wird. Die Versandkosten bis 30 Kilo kosten übrigens nur 5,00 Euro. Und wer auch gern mal ein Toastbrot usw mag, wird auch hier fündig. Viel Spass beim bestellen und schlemmen.
Lg
manuela


Kommentare:

  1. Das sieht echt lecker aus. Gutes Brot zu bekommen ist wirklich schwer. Schöner Tipp.

    AntwortenLöschen
  2. Frisches Brot mit Butter ist schon was gutes. Toller Beitrag!
    Ich habe mal selber Brot gebacken und seitdem mögen meine verwöhnten Männer nur noch das Brot von mir. Ich mags aber zwischendurch auch sehr gerne von einem guten Bäcker ;). glg Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Da ich jetzt nur mit dem handy unterwegs bin..schick mir. .Damit ich es ja nicht vergesse den link der page über fb...ich will Brot bestellen!!Mein schatz und ich greifen nach langer abstinenz auch wieder vermehrt zu frischen brot..wie genial dass es einen lieferservice mit solch einer qualität gibt.Danke für deine vorstellung mit läuft das wasser im mund zusammen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kriegste:))
      Und lass dir sagen, das macht süchtig so lecker ist es:))
      Wir wollen nächsten Monat auf jeden Fall bestellen. Noch habe ich ja einiges auch eingefroren. Man merkt nicht mal das es eingefroren war. Echt klasse.

      Löschen
  4. Ein Online Bach Shop habe ich noch nie gehört, wow, ich liebe frisches Bäckerbrot und lass mir auch nicht nehmen täglich ein neues halbes zu kaufen. Ich denke ich werd den Shop mal testen ich bin da auch sehr penibel :) Danke Manu für diese Vorstellung gefällt mir :)

    AntwortenLöschen
  5. wow ein toller bericht, ja wir lieben frisches vom bäcker es schmeckt einfach viel besser, klingt sehr interressant cool kannte ich auch noch nicht.
    glg

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F