Sonntag, 26. Februar 2012

Das Ritual des Schenkens ist tief in uns verwurzelt. Nichts ist peinlicher, als einen wichtigen Tag zu vergessen und dann mit leeren Händen dazustehen. Doch ein Geschenk allein genügt nicht. Auch die Auswahl des Geschenks ist von besonderer Bedeutung. In ärmeren Zeiten waren Dinge, die heute selbstverständlich sind, kostbar und wurden gern als Geschenk angenommen. Heute sind beim Schenken Fantasie und Einfühlungsvermögen gefragt. Der Grad unserer Zuneigung und Wertschätzung drückt sich auch dadurch aus, welches Präsent wir überreichen. Ein besonderes Geschenk soll es sein, damit alle Beteiligten zufrieden sind. Dieser Anspruch kann dem Schenkenden zu schaffen machen. Sich ihm zu unterwerfen, ist sicher nicht zu empfehlen. Das Schenken ist kein Wettbewerb. Beginnt sich dieses Karussell erst einmal zu drehen, wird es schwer, wieder auszusteigen. Gelungene Geschenke orientieren sich immer an den persönlichen Interessen und der Lebenssituation des Beschenkten. Die Freude des Beschenkten ist auch darin begründet, dass er sich durch das Geschenk persönlich wahrgenommen fühlt. Auf den ersten Blick ist es einfacher, Geld zu schenken. Zu manchen Anlässen, wie beispielsweise einer Hochzeit, wird das von den Empfängern auch so gewünscht.
In anderen Fällen ist der Schenkende mit der Geschenkauswahl überfordert. Großeltern, die ihrem Enkel etwas Gutes tun möchten, greifen gern zum Geldgeschenk. Gerade Geschenke für Jugendliche sind schwer auszuwählen. Das gewählte Kleidungsstück oder Computerspiel kann auch für entgeisterte Gesichter sorgen. In solchen Situationen sind Geldgeschenke weder stil- noch lieblos. Über die Verpackung sollte man sich allerdings Gedanken machen. Einfach einen Briefumschlag überreichen ist zu wenig, da gibt es sehr viel fantasievollere Möglichkeiten. Mehr dazu finden Sie im Ratgeber Geschenkideen.
Lg

Kommentare:

  1. Ja die Sache mit dem Schenken kann schon ein Mega Fettnäpfchen werden, wenn man nicht aufpasst !

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt, es ist nicht immer einfach sofort das passende Geschenk zu finden. Ist mir auch schon oft so gegangen ;). Geldgeschenke sind nicht schlecht. Man kann es ja auch liebevoll verpacken z.B.: mit gefalteten Gelscheinen und etwas Schokolade :). glg Gabi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F